top of page
Suche
  • Autorenbildlandwirdfair

10 Gramm

10 Gramm Fleisch pro Mensch pro Tag. Mit dieser Wahnsinns Vorgabe wird in unser Leben eingegriffen. Es ist nicht genug, dass uns Menschen das Heizen verboten oder uns vorgeschrieben wird, wo und wann wir wie zu sein haben. Wir sollen auch E-Autos fahren, die in Wirklichkeit die Natur in anderen Teilen der Welt ruinieren und unseren Fleischkonsum auf ein Minimum reduzieren.

Im Dezember 1944/Januar 1945 durfte 9 Gramm Fleisch pro Mensch pro Tag gegessen werden. Damals hätten sie dringend mehr für die Erhaltung ihres Lebens benötigt. Denn Fleisch ist ein essenzieller Bestandteil gesunder Ernährung.

Auch Honig ist ein wertvolles Lebensmittel. In den Supermärkten wird es aber viel zu billig und gepanscht verkauft. Herkunft? China und Mexiko. Aldi, Lidl und Co. haben allerdings einen Freifahrtschein und treiben unsere regionale Landwirtschaft ins Verderben.

Eine Avocado z.B. braucht 1000 Liter Wasser, um zu wachsen. Die damit einhergehende Dürre in Chile (u.a.) wird in Kauf genommen, damit wir uns hier „beruhigt“ vegan oder vegetarisch ernähren können.

Mit 10 Gramm Fleisch pro Mensch pro Tag retten wir sicherlich die Welt.


74 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Cargill: Das große Monster im Hintergrund

Auf unseren Straßen herrscht Terror von vermeintlichen Demonstrant:innen, die man eigentlich als Berufsterrorrist:innen bezeichnen könnte. Sie machen mit Straftaten auf sich aufmerksam und werden dabe

Comentarios


bottom of page