Suche
  • landwirdfair

Behandlungsstopp in Amerika

Die Behandlung von Rindern in Amerika nimmt ein neues Ausmaß an: In einem Zuchtbetrieb wird z.B. ganz auf sie verzichtet, weil Verbraucher*innen es vermeintlich fordern. Bei Hund, Katze, Maus allerdings, da fordern die Kleintierhalter*innen das beste Antibiotikum, denn die Tiere sollen ja wieder gesund werden. Für Rinder ist die Behandlung mit dem gleichen Medikament allerdings verpönt.

Arzneimittelkontrolleure sollten doch heutzutage lieber bei Corona (Test-) Zentren eingesetzt werden und dort die Verordnungen von Herrn Spahn kontrollieren. Wir denken, dass das für uns alle wirksamer wäre.


19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Herr schmeiß' Hirn vom Himmel!

Bernd Linke äußert sich noch einmal zur neuen Milchgüteverordnung: Tiere müssen mit bakterieller Infektion behandelt werden dürfen - auch mit Antibiotika! Landwirt*innen sind teilweise so verunsichert